Alle Neuigkeiten Subscribe

Berufsinformation aus der Praxis

berufsinformation

Ein Projekt des Elternbeirates am Stiftsgymnasium am 18.02.2016 – von 18 -21 Uhr – für Schülerinnen und Schüler der Klassen 10-12:

Für viele ist die Frage nach der richtigen Studien- und Berufswahl nicht einfach zu beantworten ist. Unterstützung dabei bietet der Berufsinformationsabend am Stifts. Neugierige, unschlüssige oder informationshungrige Schüler können sich bei Eltern, ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie bei FSJ-lern und „Studienbotschaftern“ über deren Entscheidungsprozesse zum Studium und über ihren Studien- bzw. Berufsalltag bzw. ihre Berufe kundig machen. Frau Süßenguth, die für unsere Schule zuständige Beraterin der Agentur für Arbeit Stuttgart, steht an diesem Abend ebenfalls zu allen Fragen rund um die Berufswahl Rede und Antwort.

Stiftler als Tigerenten beim SWR

Tigerenten Club, Folge 970: Die Wilden Kerle, Moderation: Muschda Sherzada & Malte Arkona, Gäste: Joachim Massanel, Stella, Michael, Aaron, Schulklassen: Stiftsgymnasium, Sindelfingen (Tigerenten), Friedrich-August-Genth-Schule, Wächtersbach (Frösche), Club DJ: DJ Helena

Von Juliane Högner

Einen erlebnisreichen und spannenden Tag erfuhren die Klassen 6b und 6c des Stiftsgymnasiums vor kurzem im Tigerentenclub-Studio in Göppingen. Nach einer erfolgreichen Bewerbung wurden die beiden Klassen eingeladen, als „Tigerenten“ gegen die „Frösche“ einer Schulklasse aus Hessen, in verschiedenen Spielen und Duellen sowie einer Teamchallenge anzutreten. Ziel war es, 600 Euro an ein Hilfsprojekt von „Terre des hommes“ für Flüchtlingskinder im Irak zu erspielen und zu spenden.

Hinter die Kulissen einer Fernsehsendung zu schauen, war für Schüler und Lehrer des Stiftsgymnasiums gleichermaßen aufregend und informativ. Dazu gehörten nicht nur Ton und Maske, sondern auch das Kennenlernen des Studios sowie der vielen Menschen, die im Hintergrund einer solchen Sendung zu deren Gelingen beitragen. (mehr …)

Portrait und Verfremdung: BK-Arbeit des Monats Februar

Bild des Monats 2016-02a (Large)

Der Oberstufenkurs Bildende Kunst hat sich in letzter Zeit mit Portraits und deren Verfremdung befasst. Wer sich davon überzeugen will, dass es sich dabei nicht um schnöde Selfies handelt, sondern um anspruchsvolle Werke, wird im Bilderrahmen beim Sekretariat fündig. Die Arbeit von Julia Gandetzky führt vor Augen, wie wenige unverfremdete Teile eines Bildes ausreichen, um das Motiv hinter einer Lochmaske noch erkennen zu können. Im Zusammenspiel von Maske und Motiv könnte sich auch ein Cro-Panda verstecken? Eleni Sachinidous Werk erzeugt den Verfremdungseffekt durch Alltagsmaterialien. Augenbinde und Stirnband aus Verpackungsfolie ergeben im Zusammenspiel mit einem Kopftuch ein Wechselbild, das einen Assoziationsraum zwischen allegorischen Darstellungen der Justitia und Lebensmittelverpackungen öffnet.

Das neue Buntstiftprogramm ist da!

buntstift

Das Programm der Sindelfinger Kinder- und Jugendakademie Buntstift für das zweite Halbjahr ist erschienen. Angebote aus dem Bereich der Mathematik und Informatik sind wie immer dabei. Wer sich gerne mit dem Mittelalter beschäftigt, wird beim Iwein fündig. Und dann kann man noch den eigenen Körper entdecken, Origami falten, Formen zeichnen, und, und, und.

Link zur Broschüre

Ayumi Heinlein und Felix Buchta erfolgreich bei Jugend musiziert

JM Violine 2016

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ hat Ayumi Heinlein (6a) einen ersten Platz in der Altersgruppe II erreicht. Felix Buchta (5c) musizierte ebenfalls in dieser Altersgruppe und wurde mit einem zweiten Platz honoriert. Beiden einen herzlichen Glückwunsch!

Nord – Süd, warm – kalt, arm – reich: Was Gegensätze uns lehren können

Aus alt mach neu

Von Maximilian Ullrich, J11

Alle Jahre wieder werden am Stiftsgymnasium Sindelfingen zu Ende des ersten Schulhalbjahres Projekttage, die sogenannte Themenwerkstatt, veranstaltet, an denen ein gemeinsames Thema in verschiedenen Weisen behandelt wird. Die Schüler dürfen sich ein von einem Lehrer angebotenes Projekt aussuchen und daran zwei Tage lang arbeiten. Am dritten Tag werden die Ergebnisse den interessierten Besuchern vorgestellt.

Dieses Jahr war das Thema „Gegensätze“. Da dieser Begriff etwas abstrakter ist, lässt er viele vollkommen verschiedene Projekte zu. Zum einen gab es Origami mit Gegensätzen in Papier und zum anderen die Frage, ob es eine oder keine Willkommenskultur gibt. Es gab ein Projekt über Gegensätze in der Antike und über die Veränderung der Jugend im Verlauf der Zeit sowie auch über den alten Kampf von Gut gegen Böse im Blick der Popkultur und viele weitere Projekte. Zudem gab es eine Zeitung, die über die Themenwerkstatt berichtete. Der Erlös, der durch den Verkauf dieser Zeitung erzielt wurde, wurde an den AK Asyl Sindelfingen gespendet, der sich für Flüchtlinge einsetzt. (mehr …)

Mensa-Essen? Mmmm? Nein? Mensa-Meckerkasten!

Mensa-Meckerkasten (Andere)

Von Jonas Eppard, 9c – Mittelstufensprecher

Die Bewertungen des Mittagessens im Intranet sind ja schon ganz gut, aber viele Schüler würden gerne etwas genauer sagen, was ihnen geschmeckt hat und was nicht. Daher hatte ich als Mittelstufensprecher vorgeschlagen, einen Mensa-Meckerkasten aufzustellen, in den man Verbesserungsvorschläge, Essenswünsche und Kritik einwerfen kann. Dies habe ich jetzt umgesetzt.

Neben dem Vertretungsplan vor dem Sekretariat hängt ein Briefkasten, in den könnt ihr ab sofort eure Wünsche und auch eure Kritik zum Essen (z. B. „Das Fleisch war lecker aber die Soße hat nicht geschmeckt“) einwerfen. Bitte denkt daran, dass ihr dazu schreibt,, wann es das Essen gab und welches Essen es war. Natürlich könnt ihr auch Wünsche, was es mal geben sollte, was es häufiger oder seltener geben sollte oder ähnliches aufschreiben. Ich werde mir eure Wünsche regelmäßig anschauen und die Infos an den MittagsStift weitergeben, damit sie in Zukunft beim Speiseplan berücksichtigt werden können.

Schneemänner statt Schneebälle

Schneemann 5d

Der erste Schnee löst naturgemäß viel Freude aus. Lädt er doch ein zum Toben im Schnee, Rutschpartien und vor allem zu schönen Schneeballschlachten. Leider sind Schneeballschlachten aus Sicherheitsgründen – übrigens schon seit Jahrzehnten – auf dem Schulgelände verboten. Daher hat die Schulleitung in diesem Jahr dazu aufgerufen,  keine Schneebälle sondern Schneemänner zu formen. Anbei die Ergebnisse des kleinen Pausenwettbewerbs. Die beteiligten Klassen erhielten bereits eine süße Belohnung. (mehr …)

Seite 1 von 10112345...102030...Letzte »